Sie sind hier:

KÖLN - DIE STADT DER LIEDER



"Köln ist die musikalisch am reichsten begabte Stadt Deutschlands: die Tonkunst ist ihren Bewohnern angeboren, ihre Gesang- und Musikvereine sind berühmt in der ganzen Welt!"

(Literarisch-politisches Sonntags-Blatt Leipzig, 1866)

Kölsche Evergreens von 1973 bis 2014

BRAUCHTUM UND LIEDKULTUR

Die Serie „Kölsche Evergreens“, die sich 40 Jahre lang um das rheinische und kölsche Liedgut der Vergangenheit kümmerte und dazu beitrug, Brauchtum und Liedkultur zu pflegen, hat mit der 2015 erschienenen Folge 40 ihr Ende gefunden. Sie wird abgelöst durch die Reihe "kölsche heimat".
In dieser Dokumentation werden alle 40 Ausgaben - 17 Langspielplatten (LP), 20 Compact Disk (CD), 1 CD-Rom und 2 Videos - in der Original-Aufmachung vorgestellt und dokumentiert. Ergänzt wird die Aufstellung durch die Rubrik "Hinger d´r Britz" - die dort aufgeführten Angaben ergänzen die gedruckten Ausgaben.

MEHR ALS 1000 MITWIKENDE

Rund 950 Lieder von 65 Komponisten konnten präsentiert werden, dargeboten von renommierten Chören, großen Orchestern, beliebten Gruppen und bekannten, aber auch neu entdeckten Solisten. Über einen Zeitraum von 40 Jahren haben menr 1.000 Interpreten und Solisten bei Konzerten in der Kölner Philharmonie, im WDR Funkhaus oder in Tonstudios mitgewirkt.
Als Beitrag zur Pflege und Erhaltung des Kölner Brauchtums in Köln und seinem Umland komplettiert die Liedgutsammlung der "Kölsche Evergreens eine der zweifellos umfassendsten Tonträgerserien kölschen Kulturgutes.

Im 3D-Karussel ganz oben sehen Sie alle Plattencover der Folge 1-17. Die Abbildungen der Folgen 1-5 sind gleich, unterscheiden sich aber in der Farbgestaltung. Im Karussel direkt über diesem Text sehen Sie die Titelccover - zugleich Umschlag der jeweiligen Booklets - der auf CD erschienenen Folgen 18-26 und 29-40. Für jeweils 5 Sekunden bleibt das obere Bild/Cover stehen. Wenn Sie mit der Maus über die Abbildung fahren, vergrößert sich diese. Das 3D-Karussel dreht sich erst weiter, wenn Sie die Maus von der Abbildung entfernt haben.

Die Folgen 27 und 28 sind als Video herausgegeben worden.



Aktuell sind die Lieder - zeitlos die Geschichten

Wer alle 40 Folgen der "Kölsche Eveegreens" sein Eigen nennen kann, verfügt über einen Liederschatz von nahezu 1.000 Kölner oder kölschen Liedern. Die Zahl derjenigen Freunde des Kölnischen Brauchtums, die die Sammlung alleine zusammengetragen haben, dürfte sehr gering sein. Wahrscheilicher ist, dass von den Eltern deren Sammlung übernommen und weitergeführt wurde oder sogar, dass die Enkel die Sammlung übernommen und weitergeführt haben.
Wie auch immer - es ist ja nicht damit getan,alle 40 Folgen zu besitzen, wenn man nicht genau weiß, wo man welche Ausgabe finden kann. Denn alle Folgen aneinander gereiht, ergeben eine stattlich Tiefe und Breite und wo kann (und will) man den richtigen Platz fiden, um alles beieinander zu haben?

Diese Dokumentation erspart langes Suchen: ein KLICK HIER [198 KB] und schon findet man das gesuchte Lied und Angaben darüber, auf welcher LP oder CD es zu finden ist. Dort erfährt man in der Regel den Namen des Texters und des Komponisten und vielfach kann man sich sogar den kompletten Liedertext ansehen oder ausdrucken und kräftig mitsingen, wenn die richtige LP - einen funktionsfähigen Plattenspieler vorasugesetzt - auflegt wird.

Das ist natürlich sehr umständlich und deshalb darf man davon ausgehen, dass die jüngere Generation für Oma und Opa oder für Papa und Mama die auf den Folgen 1-17 enthaltenen Lieder digistalisiert und je nach vorhandenem Wiedergabegerät zur Verfügung gestellt hat. Übrigens: Ein toller Tipp für ein Weihnachtsgeschenk innerhalb der Familie!!

Eintrittskarte für den Backstage-Bereich

Was fehlt - wie auch bei den digitalierten Liedern der Folgen 18-26 und 29-40 - sind die Plattenhüllen und die darauf oder in den Booklets vorhandenen Informationen. Und da sind Sie mit dieser Dokumention genau richtig. Hier ist alles - wirklich alles - haargenau widergegeben, was auf der jeweiligen Folge enthalten ist. Aber nicht nur das: Diese Dokumentation ist auch Ihre Eintrittskarte für den Backstage, also jenen Bereich, der nur für ganz wenige, den Künstlern sehr nahestehenden Personen, zugänlich ist. Im "Bakstage" erfahren Sie vieles, was mit der Produktion, dem Interpreten, dem Texter und/oder Komponisten, den Musikern und wa sonst noch alles, zusammenhängt.