Osterman in Film und Musik
Willi Ostermann in Gold
Singendes und klingendes Kölle
Hänneschens Kunzäät
Frühling am Rhein
Strüssjer, Bützcher un Kamelle
Met Trööte un Trumme

Ein Dorf namens Heimat

2008 habe ich einen 3:05 Stunden dauernden Film produziert. Ende November 2008 fand in der Erfthalle Türnich die öffentliche Premiere einer Filmdokumentation statt, die die Umsiedlung des Ortes Balkhausen vor 50 Jahren zum wesentlichen Inhalt hat. Schon lange zuvor waren die 500 Eintrittskarten vergriffen - viele Interessenten gingen leider leer aus. Sie hatten aber die Möglichkeit, die DVD mit dem Titel "Ein Dorf namens Heimat", enthaltend sieben Filme mit einer Gesamtspielzeit von mehr als drei Stunden, käuflich zu erwerben.



Eine Heimat schreibt Geschichten

2009 folgte dann eine Fortsetzung mit einer Doppel DVD "Eine Heimat schreibt Geschichte(n)". Die Premiere in der Erfthalle Türnich war wiederum ein großes ereignis, zu dem auch zahlreiche auswärtige Interessenten kamen, die Türnich, Balkhausen oder Brüggen noch aus ihrer Kinder- oder Jugendzeit kannten. Ein Besuch in Schloß Türnich, auf dem dach des Schlosses, die Entstehu8ng des Marienfeldes, ein Flug über die Ortschaften im Jahr 1957/58 - all das und noch vieles mehr wird in uinteressanten Filmen dokumentiert. Auf der zweiten CD sind zahlreiche Szenen aus dem örtlichen Gechehen des Jahres 2009 festgehalten.



Wenn Sie mehr wissen wollen uns/oder sich den ein oder anderen Film ansehen wollen, klicken Sie hier auf diesen Link zur Website www.dorfheimat.de